fb icon ig icon Webseite Icon Telefon   Hückelhoven  02433 918 393
  Bingen   06721 949 230 20

DisplayPort vs. HDMI: Das sind die Unterschiede

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Schriftgröße

Ob fürs Spielen, Filme schauen oder Arbeiten – dem Computernutzer stehen verschiedene Arten von Videoanschlüssen zur Verfügung. Die wohl beliebtesten sind HDMI und DisplayPort. Doch was zeichnet diese beiden Übertragungsstandards aus und was macht den Unterschied? Wir erklären Ihnen die Funktionen der beiden Anschlüsse und zeigen deren Vor- als auch Nachteile auf.

Was können DisplayPort und HDMI eigentlich?

Bei HDMI (High Definition Multimedia Interface) und DisplayPort handelt es sich um digitale Videoübertragungsstandards. Über beide Anschlüsse wird Ton und Bild, zum Beispiel von einem Computer auf einen Monitor übertragen. Sie sind im Vergleich zu den früheren Anschlüssen wie VGA und DVI dünner und können höhere Datenmengen übertragen. Mit den aktuellsten Versionen, also HDMI 2.1 und DisplayPort 4 können sie sogar 8K-Videos darstellen.

Während fast jeder Computer, Smart-TV und jede Spielekonsole über einen HDMI-Anschluss verfügt, finden sich DisplayPorts eher bei modernen Grafikkarten und Desktop-PCs im Gaming-Sektor. Der Standard kann oftmals Bild und Ton in einer noch besseren Qualität übertragen als das HDMI-Kabel.

Schon gewusst: Obwohl USB-Kabel und DisplayPort unterschiedliche Anschlüsse haben, lassen sie sich auch miteinander kombinieren. Mit dem richtigen Kabel kann DisplayPort auch auf HDMI adaptiert werden und andersherum. So gibt es auch passende Adapter von HDMI zu DisplayPort.

Wo liegen die Unterschiede?

Die wichtigsten Unterschiede zwischen DisplayPort und HDMI haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt:

  1. Der erste Unterschied zwischen DisplayPort und HDMI liegt natürlich im Anschluss, der zwar ähnlich aussieht, aber dennoch feine Änderungen aufweist: DisplayPort ist an der einseitigen, geraden Kante erkennbar. Zudem gibt es einen Mini-DisplayPort sowie Mini- und Micro-HDMI für kleinere Geräte.
  2. Bei HDMI und DisplayPort unterscheidet sich die Übertragungsrate. HDMI 2.0-Kabel können 144 Hz übertragen. Diese Frequenz gibt an, wie schnell das Bildsignal vom PC zum Monitor übertragen wird. DisplayPort-Kabel können sogar bis zu 240 Hz oder mehr übertragen.
  3. Auch bei der Farbtiefe unterscheiden sich die beiden Anschlüsse. HDMI-Kabel können 48 Bit pro Pixel leisten, DisplayPorts nur 30 Bit pro Pixel. Dies ist vor allem für kreative, digitale Arbeiten und Fotobearbeitung interessant.
  4. HDMI überzeugt mit einer besonderen Fähigkeit: Der Übertragung von Steuerbefehlen. So können Sie mit der Fernbedienung Ihres Fernsehers zusätzlich Ihre Spielekonsole einschalten und diese steuern.
  5. Im Gegensatz zum DisplayPort lässt sich HDMI zudem mit dem Ethernet (Internetverbindung über HDMI) verbinden. Wenn ein Gerät mit dem Internet gekoppelt wird, verbindet sich so auch das andere.
  6. Die Technologien des DisplayPorts gleichen die Leistung der Grafikkarte und des Monitors so aneinander an, dass keine Ruckler entstehen. Dies ist besonders für Gamer interessant.

Vor- und Nachteile von DisplayPort und HDMI im Überblick

DisplayPort oder HDMI? Diese Frage stellt sich immer wieder. Damit Sie leichter eine Entscheidung treffen können, haben wir alle Vor- und Nachteile der beiden Anschlüsse zusammengetragen.

HDMI

DisplayPort

+ hohe Farbtiefe

+ hohe Übertragungsrate

+ Auflösung bis zu 8K

+ Auflösung bis zu 8K

+ lässt sich mit Ethernet kombinieren

+ Kabel bis 15 Meter

+ ARC-Unterstützung

+ mehrere Monitore in Reihe schalten

+ drei Anschlussgrößen

+ kompatibel zu anderen Anschluss-Arten

- Kabel bis 10 Meter

- keine Übertragung von Ethernet-Daten

- kein Anschluss für mehrere Monitore

- fehlende Unterstützung für Audio Return Channel (ARC)

Fazit: HDMI oder DisplayPort – was ist nun besser?

HDMI und DisplayPort sind sehr ähnliche Schnittstellen für Bildschirme. Welcher der richtige Anschluss für Sie ist, hängt von Ihrem individuellen Nutzen ab. Für den alltäglichen Gebrauch reicht ein HDMI-Kabel der neuen Generation auf jeden Fall aus. Auch für Fotografie-Bearbeitung und digitale künstlerische Tätigkeiten eignet sich HDMI besser. Wer allerdings viel am PC spielt und ein größeres Gaming-Setup besitzt, sollte eher auf DisplayPort setzen.

Falls Sie Fragen zu HDMI oder DisplayPort haben können Sie sich auch an uns, das Team von GAUL.IT, wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie auch bezüglich der richtigen Videoübertragungsstandards. Hier geht’s zum Kontaktformular.

© Copyright 2021 | Gaul.IT